News-Einträge für Dezember 2019

 
Guten Rutsch!
eingetragen am 31. Dezember 2019
© John Paul Tyrone
Der DC Texas 2 wünscht einen guten Rutsch ins neue Jahr und einen glücklichen und frohen Beginn des neuen Jahrzehnts!

Das Jahresende ist kein Ende und Anfang, sondern ein Weiterleben mit der Weisheit, die uns die Erfahrung gelehrt hat.
(Harold Glen Borlan)
Der DC Texas 2 wünscht ein Frohes Weihnachtsfest!
eingetragen am 24. Dezember 2019
© freepik.com
Der DC Texas 2 wünscht alle Spielern, Fans und Gegnern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest!

Weihnachten ist keine Jahreszeit. Es ist ein Gefühl.
(Edna Feber)
Grandioser Heimsieg im Endspiel ums Podest
eingetragen am 11. Dezember 2019
© freepik.com
Im Kampf um das Podest ging es im direkten Duell zwischen dem Drittplatzierten Palazzo Bandits 2 und dem Vierten Texas 2 um fast alles. Die Voraussetzungen für dieses Endspiel waren aber ob der stark dezimierten Mannschaft nicht die allerbesten.

Vor allem die Abwärtstendenz in der letzten Partie ließ einen harten Kampf erwarten. Überraschenderweise zeigte man sich diesmal aber von seiner besten Seite und zeigte ein deutlich verbessertes Scoring und im Finish durchaus so etwas wie Konstanz.

In den Einzeln spielte man zu Beginn der Partie bereits eine kleine Führung heraus, die man trotz eines Durchängers in der Mitte der Partie im Ende zu einer 9:7-Führung ausbauen konnte. In den Doppeln lief es für Texas 2 aber wieder einmal grandios und am Ende konnte man einen durchaus verdienten 12:8 Sieg feiern.

Somit war man mit dem Gegner in der Tabelle gleichgezogen. Leider war es an diesem Abend noch nicht klar ob es für das Podest reichen würde, da die Palazzo Bandits noch zwei Spiele ausstehend hatten.

Erst zwei Tage später war es dann FIX. Ein Unentschieden und eine knappe Niederlage waren für die Palazzo Bandits am Ende zu wenig. Texas 2 zog vorbei und sicherte sich nach 2015 wieder einmal einen Stockerplatz.
Arbeitssieg gegen die Golden Eagles
eingetragen am 01. Dezember 2019
© pixabay.com
Obwohl die Leistung alles andere als berauschend war, konnte man im Auswärtsspiel gegen die Golden Eagles einen knappen 11:9-Sieg feiern.

Die Einzel waren fast allesamt ein harter Kampf und man musste um jeden guten Score und vor allem um jedes Finish hart kämpfen. Am Ende ging es mit einem Unentschieden in die Doppel.

Dort glänzte in den Crickets zwar nur Erik, doch da auch der Gegner nicht gerade einen Sahnetag erwischte, gingen am Ende beide Crickets an Texas 2. Und da man im letzten League - trotz eigentlich miserabler Leistung - auch wieder das bessere Ende für sich hatte, konnte man am Ende einen harterkämpften Arbeitssieg feiern.

Großer Jubel kam aber ob der gezeigten Leistungen nicht auf. Um jetzt im letzten Spiel der Saison noch eine Chance aufs Podest zu haben, muss man sich deutlichst stiegern. Wenn man so auftritt wie in dieser Partie, dann braucht man sich diesbezüglich aber keine Gedanken machen...