DC Schweizer : DC Texas 2 (10 : 10) - 16.11.2007

Division B
DC Schweizer : DC Texas 2
16.11.2007 (19:30)
10 : 10
Schweizer
Marchtrenk

Spielbericht

In einem spannenden Spiel konnte der DC Texas 2 den favorisierten "Schweizern" ein 10:10 abringen. Ein Ergebnis, dass allerdings nur bei den Texanern für Jubelstimmung sorgte. Der Gegner schlich mit hängenden Köpfen von dannen. Schließlich fielen sie damit in ihrem letzten Saisonspiel auf den dritten Rang zurück und müssen nun hoffen, dass die Gruben Bulls im lezten Spiel keinen Sieg einfahren, um noch auf dem 2. Platz zu landen.

Doch wie kam es zu diesem sensationellen Ergebnis? Bereits um 16 Uhr startete man mit dem Trainingslager, dass aber aufgrund zahlreicher Ausfälle nur im kleinsten Kreise abgehalten wurde. Dennoch wurde der Karton Klopfer geknackt, und so fuhr man frohen Mutes zu viert (Michi, Didi, Harry und unser Major) nach Marchtrenk, wo dann auch noch Max zur Runde stieß.

Schnell wurde klar, dass es an diesem Tag zu einem guten Ergebnis reichen könnte, denn vor allem Didi zeigte in seinen Einzeln die mittlerweile schon gewohnte Klasse, und auch der Rest des Teams konnte sich im Vergleich zum Spiel gegen die Gruben Bulls steigern. Lediglich Harry hatte weiterhin die Probleme mit dem Finnish. Eventuell sollte er in Zukunft in seinem Praktikum weniger mit Spritzen sonder mehr mit Spitzen hantieren...

Nach den Einzeln stand es somit 9:7 für die Schweizer. Doch während diese bereits mit der Höhe des Sieges spekulierten, sammelte Texas 2 nochmal alle Kräfte und ging top motiviert in die Cricket-Partien. Und sensationellerweise konnten beide Team-Spiele gewonnen werden. In keinem Spiel war der Sieg je gefährdet und so konnte man den zwischenzeitlichen Ausgleich fixieren.

Ein Unentschieden war somit mehr als möglich, und auch ein Sieg wäre noch denkbar gewesen. Doch mit dem wurde es bereits im ersten League nichts. Zwar hatte man die Chance das Spiel siegreich zu beenden, doch wieder war es Harry, der den Sack nich zumachen konnte. Es war halt nicht sein Tag ;-)

Somit lag alles in den Händen von Lothar und Michi, die aber im letzten Spiel des Abends einen denkbar schwachen Start erwischten. Jeder der beiden lag knapp 150 Punkte hinter dem führenden Schweizer. Doch genau dieser hohe Vorsprung sollte ihm zum Verhängnis werden. In bester Heili-Manier wollte er nämlich das Spiel mit Double-Out beenden - was allerdings in die Hose ging. Und gleich in der nächsten Runde glänzten Michi und Lothar mit Scores in der 100er-Region und somit wurde der Gegner gesperrt. Nun ging es äußerst knapp her und dann kam es auch noch dazu, dass Michi nur mehr 2 und Lothar 107 stehen hatte. Der Gegner kam zusammen ebenfalls auf 107 Punkte. Regelunkundig wie wir sind, dachten wir, dass ein Finish somit nicht möglich wäre und Michi gab kampflos an den Gegner ab. Tja, man lernt halt nie aus. Doch der Gegner konnte von diesem kapitalen Fehler nicht provitieren und Michi beendete letzten Endes das Spiel und sicherte somit das 10:10.

Der Auswärts-Punkt wurde anschließend in der Sportbar noch ausgiebig gefeiert und sogar unser Hobbyliga-Chef schloss sich den Feierlichkeiten an und spendierte einen Kübel Cola-Weiß!!!

Somit kommt es zu folgender Statistik, die doch etwas merwürdig ausfällt:

1. Feger (1 Spiel, 1 Niederlage)
2. Gruben Bulls (2 Spiele, 1 Sieg, 1 Niederlage)
3. Schweizer 2 (2 Spiele, 2 Unentschieden)
4. Streichfähigen (2 Spiele, 1 Sieg, 1 Niederlage)
5. Nobody (2 Spiele, 2 Niederlagen)
6. Unglaublichen (2 Spiele, 2 Niederlagen)

Wie im Fußball, so gilt halt auch im Dartsport. Wer die direkten Duelle verliert, darf sich nicht wundern wenn man letzter wird...

Nächste Woche geht es im letzten Saisonspiel zu Hause gegen den Tabellenführer. Aufgrund der aufsteigenden Tendenz will man sich da natürlich in ebenso guter Form präsentieren und die 15:5-Auswärtsniederlage vergessen machen.

Aufstellung und Einzelbilanz

Spieler Spiele Siege Punkte Prozent
Dieter Kindsthaler 6 4 22 3,67
Michael Retzer 6 4 22 3,67
Lothar Brunner 3 2 11 3,67
Markus Seimayr 3 2 11 3,67
Harald Hauser 6 1 10 1,67

Vorbericht

Im letzten Auswärtsspiel der Saison geht es gegen jenes Team, gegen die man die Saison in einem denkwürdigen Spiel eröffnet hat. Schließlich konnte man damals einen 10:6-Rückstand durch 4 Doppel-Siege noch in ein Unentschieden umwandeln.

Danach war der Saisonverlauf für beide Teams doch sehr unterschiedlich. Währen sich wir im Tabellenkeller einigelten stehen die Schweizer eine Runde vor Schluß auf dem zweiten Tabellenrang. Mit einem angemessenen Sieg könnten die Schweizer somit den Aufstieg in Liga 1 fixieren.

Doch da haben wir auch noch ein gehöriges Wörtchen mitzureden...

Lokal: Schweizer

© Gasthof Schweizer
Name: Schweizer
Adresse: Welser Straße 1
4614 Marchtrenk
Österreich
Facebook:

Bildergalerie

Bilanz gegen DC Schweizer

Spielort Spiele S U N + - Pkt %
Heim 2 1 1 0 21 19 4 52,50
Auswärts 3 0 1 2 20 27 1 42,55
GESAMT 5 1 2 2 41 46 5 47,13

Letzte Spiele gegen DC Schweizer anzeigen